Kinderkrippe
„Die kleinen Strolche“
Kinderkrippe
„Die kleinen Strolche“

Zauberschirm

Unter dem „Zauberschirm“ der Strolche

Ein „Zauberschirm“ hat sein Zuhause bei den Strolchen gefunden. Für die Kinder der Krippe ist der „Zauberschirm“ zu einem festen Ritual geworden, wenn wir morgens unseren Sitzkreis eröffnen wollen. In seinen vielen bunten Farben wird der Schirm geöffnet und es ist dabei jedes Mal so, als würde sich eine neue Welt öffnen für die Kinder und unsere pädagogischen Fachkräfte!

Wir alle setzen uns gemeinsam unter den Schirm und fühlen uns durch die Jongliertücher, die in allen Regenbogenfarben zu uns herunterhängen, geborgen. Es ist eine andere Welt, eine eigene und geschützte Welt. Für die Kinder ist der Schirm etwas ganz Besonderes. Sobald er geöffnet wird, holen alle Kinder von sich heraus ihr Sitzkissen und setzen sich in Ruhe unter den Schirm, um den vielen Geschichten zu lauschen. Auch nach dem Sitzkreis setzen oder legen sich die Kinder unter den Schirm und nehmen dabei ihr Kuscheltier und ein Buch mit, um es unter dem Schirm anzuschauen.

 

Der „Zauberschirm“ bietet zudem viele Variationen. Er lässt sich drehen, sodass die Jongliertücher in ihren vielen Farben verschmelzen. Auch geschlossen lassen die Kinder die Tücher gerne durch ihre Finger gleiten oder verstecken sich zwischen den Tüchern und machen „Guck-Guck“.

In seiner Vielseitigkeit ist der „Zauberschirm“ eine große Bereicherung für uns! Auch für den Garten lässt er sich mühelos auseinander bauen und sich dort auf der Wiese aufstellen, wo auch der Wind die Tücher bewegen lässt und der Ort unter dem Schirm zu einem Ort des Zurückziehens wird, des Entspannens und Genießens. Es entsteht ein Gefühl von Magie den Regenborgenfarben im Wind zuzusehen und dabei seiner Fantasie nachzugehen.